corner
Home      Know How         Artikel

Fachbücher

Enterprise SOA

Themen: Serviceorientierte Architekturen
Autoren: Karl Banke, Dirk Krafzig, Dirk Slama, 2004

Innerhalb kürzester Zeit hat sich Enterprise SOA zu dem Standardwerk über die technische und organisatorische Umsetzung moderner serviceorientierter Softwarearchitekturen entwickelt. Erschienen im Verlag Prentice Hall, ISBN 0131465759.

Bezug z.B. bei Amazon

Aktuelle Fachartikel

Von einem Ende zum anderen

Themen: Cocoa Programmierung

Autoren: Karl Banke, Juli 2012

Im zweiten einer Reihe von Beiträgen wird die Datenvalidierung und -initialisierung mit Apples Persistenzframeworks Core Data eingehend diskutiert.

Erschienen in der iX 07/2012

Kernansicht

Themen: Cocoa Programmierung

Autoren: Karl Banke, Mai 2012

In diesem ersten in einer Reihe von Beiträgen wird die Arbeit mit Apples Persistenzframeworks Core Data an Hand von praktischen Beispielen beschrieben.

Erschienen in der iX 05/2012

Gradle – Konkurrenz für Ant und Maven

Themen: Build Systeme
Autoren: Karl Banke, 26.08.11

Apache-Werkzeuge wie Ant und Maven unterstützen Softwareentwickler seit Jahren. Das ebenfalls als Open Source realisierte Gradle will die beiden übertreffen. Ein Meilenstein der Version 1.0 dient als Vergleichsmaßstab.

Erschienen in der iX 09/2011

Miniaturen

Themen: MIDP 1.0, UI-Design, Usability
Autoren: Conrad Hesse, Wolfgang Schaub, 05.08.03

Bei der Entwicklung von MIDlets gelten andere Gesetze als bei der Programmierung üblicher Desktop-Applikationen. Insbesondere eine benutzerfreundliche Oberfläche ist aufgrund der eingeschränkten Ressourcen entscheidend.

Erschienen in der iX 10/2003 (kostenpflichtiger Download)

Webstile, AOP unterschiedlich realisiert: AspectJ und HyperJ

Themen: Aspektorientierte Programmierung
Autoren: Karl Banke, Conrad Hesse, 20.07.03

Soll sich ein Paradigma in der Softwareentwicklung durchsetzen, bedarf es geeigneter Werkzeuge. AspectJ und HyperJ sind Frameworks für die aspektorientierte Programmierung, unterscheiden sich aber im Ansatz deutlich voneinander.

Erschienen in der iX 09/2003 (kostenpflichtiger Download)

Programmierung mit dem J2ME MIDP

Themen: MIDP 1.0
Autor: Karl Banke, 23.04.02

Das Java "Mobile Information Device Profile", MIDP, ist die Ausprägung von Suns Programmierumgebung Java, die zur Erstellung von mobilen und vernetzten Java Anwendungen auf kleinen portablen Geräten verwendet wird. Dabei stellt MIDP basierend auf der CLDC (Connected Limited Device Configuration) Spezifikation Bibliotheken zur Verfügung. Als einer der großen Vorteile von Java im PC- und Server Bereich gilt bekanntlich die weitgehende Plattformunabhängigkeit der erstellten Software. In diesem Artikel soll u.a. untersucht werden, ob und inwieweit dies auch für MIDP Anwendungen gilt.

Platz ist in der kleinsten Hütte

Themen: Web-Services
Autor: Karl Banke, 20.11.02

Webservices heißt derzeit ein neues Paradigma, dass von IBM bis Oracle, von Microsoft bis SUN als neue "Silver Bullet" der verteilten Softwareentwicklung gefeiert wird. Wir wollen die Probe aufs Exempel machen und einen Webservice von einer eher esoterischen Zielplattform aus ansprechen: Einem Linux PDA der kalifornischen Firma Agendacomputing.

Erschienen in der Linux Enterprise 12/2001, Seite 76

Baukastenprinzip

Themen: XML, Java
Autoren: Conrad Hesse, Karl Banke, 10.03.01

Kaum ein Softwarehersteller, der heute nicht über XML spricht und die Extensible Markup Language in seinen Produkten unterstützt. Um sich die tägliche Programmierarbeit durch XML zu erleichtern, bedarf es nicht einmal tiefgehender Kenntnisse der Sprache. Dieser Artikel ist leider nicht online erhältlich.

Erschienen in der iX 04/2001 (kostenpflichtiger Download)

Wettklicken (Externer Link)

Themen: Usability, UI-Design
Autor: Karl Banke, 07.11.00

Obwohl Grundprinzipien des interaktiven Designs für EDV-Systeme bereits seit Jahren formalisiert sind, offenbart eine Betrachtung aktueller Internetauftritte erhebliche Defizite selbst beim Befolgen trivialer Grundlagen. Dies ist umso erstaunlicher, als das Internet als neues Medium die Möglichkeit böte, alte Fehler zu beheben.

Erschienen in der iX 12/2000 (externer Link)

Karl Banke
2011/09/01
Kontakt/Impressum    Über Iternum    Rechtliche Hinweise    Datenschutz   © iternum GmbH 2011